Jahreshauptversammlung 2018

Am 29.01.2018 fand die Jahreshauptversammlung des Sport- und Freizeitclubs Bombogen e.V.  im Jugendraum in Bombogen statt. Der SFC Bombogen wurde am 17. Juni 2003 gegründet und hat derzeit ca. 330 Mitglieder. Mit 14 unterschiedlichen Sportgruppen ist das Angebot für die Mitglieder sehr vielfältig.

Zu Beginn der Versammlung begrüßte der 1. Vorsitzende Dirk Finkeldey alle Anwesenden. Nach der Begrüßung erfolgten die Tätigkeitsberichte des Vorstands, des Jugendleiters und des Jugendvorstands. An die bisherigen Vorstandsmitglieder Monika Schmid (Schriftführerin) und Bernd Schneider (Jugendleiter) wurde als Dankeschön jeweils ein Geschenk überreicht, für die engagierte und erfolgreiche Zusammenarbeit.  Sie standen für eine erneute Wiederwahl nicht zur Verfügung.

Nach dem Bericht der Kassenprüfer erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstands. Aus dem Kreis der Versammlung wurde Ortsvorsteher und Vereinsmitglied Hermann-Josef Krämer als Versammlungsleiter vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Vor den Wahlen bedankte sich der Ortsvorsteher beim SFC Bombogen, für das Engagement und für die Arbeit im Rahmen der Integration des SFC´s für die Dorfgemeinschaft.

Anschließend stand nun der neue Vorstand zur Wahl.

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus (li. nach re.):

Günter Kotz, Kassierer
Jacqueline Oehlenschläger, Jugendleiterin
Dirk Finkeldey, 1.Vorsitzender
Tanja Könen, Beisitzerin
Bernd Burkard, stellv. Vorsitzender
Petra Pesch, Beisitzerin
Torben Alles, Schriftführer

Stern des Sports für den SFC Bombogen

Als Kreissieger wurde der SFC mit dem Stern des Sports ausgezeichnet.

Gewürdigt und anerkannt wurde damit die engagierte Jugendarbeit des Vereins und die Einbeziehung der Jugendlichen ins Vereinsleben. Weiter wurden die Kooperationen des SFC mit dem Jugendraum Bombogen und der Grundschule Bombogen herausgestellt.

Der Geldbetrag von 1.000,– €uro der mit dem Preis verbunden ist wird wie nicht anders zu erwarten in die Jugendarbeit fließen und für gemeinschaftliche Veranstaltungen der Jugendlichen eingesetzt, wobei diese auch mit entscheiden sollen, was genau damit getan werden soll.

Der Jugendvorstand hat hierzu bestimmt schon eigene Vorstellungen.

Mit dieser Auszeichnung wird die Vereinsarbeit und speziell die Jugendarbeit des SFC Bombogen gewürdigt.

Die Arbeit aller im Verein tätigen ehrenamtlichen Mitglieder ist durch diesen Preis gelobt und soll auch weiter Anreiz für engagiertes arbeiten für den Verein sein – vielleicht können wir vom SFC dann auch im nächsten Jahr wieder eine gute Bewerbung einreichen um am Wettbewerb Sterne des Sports teilzunehmen.

Vielen Dank an alle für ihre gute Arbeit mit und für die Jugend des SFC Bombogen – sagt Bernd Schneider, Jugendleiter.