Bericht des Vorstandes Jahreshauptversammlung am 01.02.2016

Hier nun ein kurzer Überblick über die Aktivitäten der letzten beiden Jahre, der später aus den Gruppen/Abteilungen noch ergänzt wird.

Beginnen möchte ich mit ein paar Zahlen.

Der SFC hat derzeit 329 Mitglieder. Diese Mitgliederzahl +- 330 war in den letzten Jahren ziemlich stabil.

5 von unseren Angeboten werden von Übungsleitern mit B-Lizenz durchgeführt. Ein Angebot wird von sogar von einer Sportlehrerin geleitet. 3 mal sind Übungsleiter mit C-Lizenz aktiv. In der TT-Abteilung sind ein ÜL mit C-Lizenz aktiv du mehrere ÜL mit einer D-Lizenz.

Mit der Qualifikation unserer ÜL können wir uns also durchaus sehen lassen, hier und da ist weitere Aus- bzw. Fortbildung dennoch gerne gesehen.

Ausgaben/Investitionen:

In 2014 für 4.600 € und 2015 für 5.300 €. Darunter fallen die Ausgaben für den Bereich der Sportgeräte. Zum wurde erneuert,  es wurden aber auch zusätzliche  Sportgeräte angeschafft, wie z.B. Medizinbälle und Blackrolls. Alle Anschaffungen kommen im Sportbetrieb zum Einsatz, was belegt, dass wir  sinnvoll in die Zukunft des SFC investiert haben.

Ebenfalls in die Summe von fast 10.000 € fallen die Zuschüsse des Vereins für Sportkleidung bzw. Trikots. Zu berücksichtigen sind hier allerdings die Zuschüsse der Stadt Wittlich von je 1000/Jahr für Sportgeräte und natürlich die Selbstkostenanteile der SFC-Mitglieder für Sportkleidung.

Trotz dieser relativ hohen Ausgaben stehen wir finanziell als Verein sehr gesund dar, was auf eine gute Haushaltsführung bzw. Disziplin zurückzuführen ist.

In den Osterferien 2014 und 2015 führte der SFC je eine Ferien-Aktion für die Bombogener Jugend durch. Mit ca. 30-40 teilnehmenden Kindern wurden beide Freizeiten sehr gut angenommen.

Mittlerweile ist die Nachfrage so groß, dass wir nicht mehr genügend Teilnehmerplätze haben. Besonderes Engagement zeigten hierbei Monika Schmid in der Organisation sowie Petra Pesch als Verantwortliche und natürlich die vielen Helfer.

In 2015 haben wir wieder an einem Wettbewerb „Sterne des Sports“, organisiert von den Volks- und Raiffeisenbanken, teilgenommen. Die Bewerbung von unserem Jugendleiter Bernd Schneider über unsere Jugendarbeit im Verein wurde mit dem Titel Kreissieger und zusätzlich mit einem Scheck über eintausend Euro ausgezeichnet. Dafür gebührt dem Bernd nochmals ein besonderer Dank.

Da durch die zusätzliche Großsporthalle in Wittlich insgesamt Kapazitäten in den Sporthallen umgeschichtet wurden, haben wir unser Angebot noch erweitern können. Montags kann die TT-Jugend von 17:30-19:00 Uhr und eine neue gesundheitsorientierte Fitnessgruppe von 19:00-20:00 Uhr die Sporthalle in Bombogen nutzen.

Der Vorstand möchte sich besonders bei allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern, Betreuern und allen anderen Helfern und Unterstützern für das gezeigte Engagement bedanken.

Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei Benni Wagner, der trotz  beruflicher Veränderung weiter unsere  Homepage pflegt und für eine gelungene Präsentation im Netzt sorgt.

Abschließend möchte ich nun meinen „Kollegen“ aus dem Vorstand für zwei Jahre sehr erfolgreiche und verantwortungsvolle Zusammenarbeit meinen Dank sagen.

Jürgen Fluck und Jürgen Becker möchte ich besonders danken, da die beiden lange Jahre im Vorstand aktiv waren aber nicht mehr für den neuen Vorstand kandidieren möchten – Vielen Dank.

Dem neuen Vorstand wünsche ich viel Freude und Glück für die Zukunft.

Mir hat es Spaß gemacht.

Wittlich-Bombogen, 01.02.2016            Jürgen Teusch

Einladung zur Jugendvollversammlung 2016

Am Montag, 07.03.2016, 19.00 Uhr

im Jugendraum in Bombogen.

Die Sportjugend des SFC Bombogen lädt alle seine Jugendmitglieder zur Generalversammlung ein. Hierzu gehören alle Jugendlichen bis zum Alter von 25 Jahren und alle Jugendübungsleiter und Betreuer von unseren Jugendmannschaften.

Bei der Versammlung sollen die Jugendvertreter für die nächste Wahlperiode gewählt werden. Auch dieses Mal sollen Jungen und Mädchen in das Jugendgremium gewählt werden.

Die Möglichkeit zu wählen haben alle anwesenden Jugendlichen des SFC, die das siebte Lebensalter vollendet haben.

Tagesordnung:

  • Bericht des Vorstandes
  • Entlastung des Vorstandes
  • Neuwahlen des Vorstandes
  • Festlegung der Aktivitäten
  • Sonstiges

 

Anträge zur Tagesordnung sind bis eine Woche vor der Versammlung beim Jugendleiter einzureichen.

Einladung durch Bernd Schneider,

Jugendleiter im SFC Bombogen

 

Stern des Sports für den SFC Bombogen

Als Kreissieger wurde der SFC mit dem Stern des Sports ausgezeichnet.

Gewürdigt und anerkannt wurde damit die engagierte Jugendarbeit des Vereins und die Einbeziehung der Jugendlichen ins Vereinsleben. Weiter wurden die Kooperationen des SFC mit dem Jugendraum Bombogen und der Grundschule Bombogen herausgestellt.

Der Geldbetrag von 1.000,– €uro der mit dem Preis verbunden ist wird wie nicht anders zu erwarten in die Jugendarbeit fließen und für gemeinschaftliche Veranstaltungen der Jugendlichen eingesetzt, wobei diese auch mit entscheiden sollen, was genau damit getan werden soll.

Der Jugendvorstand hat hierzu bestimmt schon eigene Vorstellungen.

Mit dieser Auszeichnung wird die Vereinsarbeit und speziell die Jugendarbeit des SFC Bombogen gewürdigt.

Die Arbeit aller im Verein tätigen ehrenamtlichen Mitglieder ist durch diesen Preis gelobt und soll auch weiter Anreiz für engagiertes arbeiten für den Verein sein – vielleicht können wir vom SFC dann auch im nächsten Jahr wieder eine gute Bewerbung einreichen um am Wettbewerb Sterne des Sports teilzunehmen.

Vielen Dank an alle für ihre gute Arbeit mit und für die Jugend des SFC Bombogen – sagt Bernd Schneider, Jugendleiter.

 

 

Neues Angebot: Gesundheitsorientiertes Training

Ab dem 4. Mai 2015 bietet der Sport- und Freizeitclub Bombogen ein weiteres gesundheitsorientiertes Training an. Die Übungsstunde findet montags von 19:00 bis 20:00 Uhr in der Sporthalle der Grundschule Bombogen statt.

Teilnehmen können Männer und Frauen ab einem Alter von 16 Jahren.

Kraftausdauer- und sensomotrische Übungen, vor dem Hintergrund des zivilisationsbedingten Bewegungsmangels und des daraus resultierenden Kraftverlustes, sind überwiegend Bestandteile des Trainings. Als Sportgeräte stehen Medizinbälle, Flexi-Bar, BalancePad, Theraband, Kleinhanteln, Gymnastikmatten, etc. zur Verfügung.

Das Angebot findet statt unter der Leitung von Jürgen Teusch, Inhaber der Übungsleiter C-Lizenz für Breiten- und Freizeitsport und der B-Lizenzen für Gesundheits- und Präventionssport sowie der präventiven Rückenschule.

Unterstützt wird er durch Daniela Hasenstab, ebenfalls Inhaberin der C- und B-Lizenz.